Kategorie-Archiv: Prüfzeichen auf Werkzeugen

Listen über GS- und Prüfzeichenmissbrauch

Die Vergabestellen für das GS-Zeichen sind gesetzlich verpflichtet, Fälle des Prüfzeichenmissbrauchs (Produkte, die zu Unrecht mit einem GS-Zeichen ausgelobt werden) zu veröffentlichen.

Nachfolgend einige Links auf solche Listen:

 

 

GS-Zeichen für Werkzeuge

Das GS-Zeichen (“geprüfte Sicherheit”) wird von unabhängigen, akkreditierten Prüfstellen erteilt.

Grundlage ist die Einhaltung der entsprechenden DIN-Normen oder sonstigen Sicherheitsvorschriften. Zusätzlich erfolgt eine regelmäßige Inspektion der Fertigungsstätten durch externe Gutachter im Auftrag der Prüfstelle.

Allerdings bietet das GS-Zeichen keine 100%ige Sicherheit. Gerade bei Werkzeugen, die z. B. für Sonderaktionen von Discountern in großer Menge und in einem sehr kurzen Zeitraum in Billiglohnländern produziert werden, kann die Qualität der ausgelieferten Werkzeuge deutlich schlechter sein als die durch die Prüfstelle geprüften Muster.

Manche namhaften Hersteller verzichten ganz auf das GS-Zeichen für ihre Produkte, da sie die Normanforderungen weit übertreffen und für die Qualiät und Sicherheit ihrer Werkzeuge mit ihrem Markennamen bürgen.