Schlagwort-Archiv: gefährliche Werkzeuge

Produksicherheitsgesetz

Das Produktsicherheitsgesetz ist das zentrale Gesetz für den Vertrieb von  Handwerkzeugen in Deutschland. Es gilt jedoch nicht speziell für Handwerkzeuge, sondern für alle Verbraucherprodukte, zu denen auch die meisten Werkzeuge zählen. daher sind die Sicherheitsanforderungen sehr allgemein gehalten und werden für die meisten Werkzeuge durch DIN-, EN- oder ISO-Normen konkretisiert.

Sicherheitsrelevante Merkmale von Werkzeugen sind u. a.:

  • Materialauswahl, z. B. Werkzeugstahl
  • Härte, z. B. bei Schlagwerkzeugen
  • Drehmoment, z. B. bei Schraubenschlüsseln und Schraubendrehern
  • sichere Befestigung von Stielen und Griffen, z. B. bei Hämmern und Zangen.

Weitere Regelungen des Produktsicherheitsgesetzes betreffen u. a.

  • Warnhinweise, z. B. Tragen einer Schutzbrille
  • Kennzeichnung mit dem Namen und der Adresse des Herstellers.

Das deutsche Produktsicherheitsgesetz beruht auf der EU-Produktsicherheitsrichtline 2001/95 EG. Entsprechende Gesetze gibt es auch in anderen EU-Ländern.